Chronik

2017

Neueröffnung nach umfangreicher Modernisierung der Center Gottlieb-Daimler-Straße 11-17 und Fahrlachstraße 50 in Mannheim. (Neuwagen, Gebrauchtwagen, Service, Teile & Zubehör)

2014

Start Umbau in Mannheim in der Gottlieb-Daimler-Straße.

2014

Eröffnung des neuen Nutzfahrzeugzentrums am 24. Mai in Mannheim-Friedrichsfeld.

Im April 2013 begann der Neubau des Nutzfahrzeug-Zentrums in Mannheim-Friedrichsfeld auf einer über 43.500 Quadratmeter großen Fläche. Am Standort Mannheim wurden mit dem Nutzfahrzeug-Zentrum 120 Arbeitsplätze gehalten und die Option auf weitere Arbeitsplätze geschaffen.

Mit dem neuen Mercedes-Benz Nutzfahrzeugzentrum Mannheim, dem größten in der Metropolregion Rhein-Neckar und dem modernsten in ganz Europa, bieten wir unseren Kunden nach nur knapp 12 Monaten Bauzeit ab Mai 2014 noch professionellere Betreuung und Service rund um die Nutzfahrzeuge von Mercedes-Benz, Fuso, Unimog, Setra und Freightliner.

2013

Mercedes-Benz investiert in den Standort
Mannheim und die Metropolregion Rhein-Neckar

Bis Frühjahr 2014 entsteht im attraktiven
Gewerbegebiet in Mannheim-Friedrichsfeld auf insgesamt
über 43.500 Quadratmetern ein neues Mercedes-Benz Nutzfahrzeugzentrum.

Baubeginn des neuen Betriebs, der zur Mercedes-Benz Niederlassung
Mannheim-Heidelberg-Landau gehört, erfolgte im
April diesen Jahres.

2012

Robin Reich ist bester Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker Fachrichtung
Unfallinstandsetzung Deutschlands 2012.Neben ihm wurden im Ausbildungsjahrgang 2012 weitere vier Azubis der Niederlassung Mannheim-Heidelberg-Landau für herausragende Ausbildungserfolge geehrt:
Steffen Leethaus als Landesbester KFZ-Lackierer in Baden-Württemberg, Tobias Zangmeister als Landesbester Automobilmechatroniker Pfalz, Sebastian Wagner als Kammerbester Automobilmechatroniker Rhein-Neckar sowie Johanna Sattler als Kammerbeste Rhein-Neckar in der Zusatzqualifikation „Internationales Wirtschaftsmanagement“.

2011

Wir feiern 125! Jahre Automobil und Innovation!
Die Mercedes-Benz Niederlassung Mannheim-Heidelberg-Landau feiert als älteste Niederlassung der Welt natürlich mit und setzt zum Abschluss&des Jubiläums mit der "autoSYMPHONIC" am Mannheimer Wasserturm und 17.000 Gästen einen Glanzpunkt.

2010

Ab sofort finden Sie unsere Niederlassung auch auf Facebook.

8. Mai 2010: Tag der Offenen Tür in Landau zum 40jährigen Jubiläum der dortigen Niederlassung.

WM-Helden vs. LAUREUS Allstars.

Rekord-Nationalspieler Lothar Matthäus freut sich auf das Benefiz Fußballspiel am 23. September im Carl-Benz-Stadion und auch Gentleman-Boxer Henry Maske beweist sein zugesagtes Mitwirken auf dem Platz. Ein einmalig prominent besetztes Teilnehmerfeld trifft sich am 23. September.2010 im Carl-Benz-Stadion zum 2. LAUREUS Benefiz-Fußballspiel in Mannheim.

2009

Das Beste oder Nichts. Unsere Auszubildenden gehören zu den Besten bei der IHK Rhein-Neckar und im Land Baden-Württemberg.

Klitschko trifft Becker.

Benefizfußballspiel "Klitschko trifft Becker" am 20. Oktober 2009 im Carl-Benz-Stadion in Mannheim zugunsten Laureus Sport for Good Stiftung Deutschland.

2008

Am 5. April feierten wir die große Neueröffnung unseres Servicebetriebes in Wörth.

Im Dezember zieht das Jahreswagen-Center Südpfalz von Germersheim nach Landau um.

2007

Neue Sterne

19. Oktober: Willkommen in der Daimler AG
4. Oktober: Spatenstich zum neuen Servicestandort in Wörth
1. Januar: Niederlassung Mannheim-Heidelberg-Landau

2006

Am 27. Januar 2006 wurde in Landau eine der modernsten Nutzfahrzeug-Werkstätten Europas eröffnet. Die Dachflächen der Niederlassung wurden komplett saniert, eine neue Pkw-Portalwaschanlage installiert, sowie ein neuer AU-Raum für Lkw und Pkw errichtet.

In Mannheim-Heidelberg gab es Grund zur doppelten Freude:

9. Oktober 2006: Wir feiern unser 100jähriges Jubiläum
1. Januar 2006: Seit 40 Jahren gibt es uns in Heidelberg

2004

Neuer Glanz
Wir nehmen unser neues „Lack-und Karosserie-Zentrum Rhein-Neckar“ in Betrieb, eine innovative Einrichtung auf dem modernsten Stand der Technik.
Wir bauen um und modernisieren unsere Austellungsräume im 1.OG in der Fahrlachstraße in Mannheim.

2003

Wir legen den Grundstein und beginnen mit dem Bau für unser „Lack- und Karosserie-Zentrum Rhein-Neckar“.

Von der Gründung bis zur Jahrtausendwende.
1998-99

Die Niederlassung bleibt, die ‚Firma’ ändert sich 1998:
Willkommen in der Niederlassung Mannheim-Heidelberg der „DaimlerChrysler AG“.

Die Daimler-Benz AG und der Chrysler Motor Corporation fusionieren zur DaimlerChrysler AG.

Wir erhalten ein weiteres Mal einen neuen Firmennamen und ein neues Firmenzeichen. Unsere Fahrzeuge bleiben bei ihrer Marke „Mercedes-Benz“.

1998/1999 Neubau unserer Pforte in Mannheim, Gottlieb-Daimler-Straße.

1997

Wir weihen in Mannheim den, zu dieser Zeit, modernsten Lkw-Bremsenprüfstand ein.

1995

Neues für Gebrauchte: wir bündeln unser Gebrauchtfahrzeuggeschäft.

Ob Pkw, Transporter oder Lkw - die ganze Angebotspalette präsentieren wir in unserer erweiterten „Gebrauchtwagen-Passage“ in der Fahrlachstraße in Mannheim.

Wir schließen unseren Stützpunkt auf der Friesenheimer Insel und verlagern das Angebot für gebrauchte Nutzfahrzeuge in die Fahrlachstraße.

1985-1986

Wir bauen das Verkaufshaus in Mannheim mit einer Fläche von ca. 15800 qm für unser umfangreiches Neu- und Gebrauchtfahrzeugangebot.

Heidelberg erhält ein neues Gesicht: wir errichten dort 1986 unsere neue Zweigniederlassung in Rohrbach-Süd.

1982-1984

Wir bauen unser „Gebrauchtwagen-Center“ in Mannheim, Fahrlachstraße.

Vollendung und Neuanfang am 08.12.1984 ist es soweit: wir weihen unser „Mercedes-Benz Gebrauchtwagen-Center Mannheim-Heidelberg“ ein.

Wir planen Großes: einen ganz neuen Niederlassungsteil in Heidelberg, Rohrbach-Süd.

1970

In den heutigen Standort in Landau "Am Schänzel 1" konnten die Mitarbeiter nach fast 2-jähriger Bauzeit am 11. Mai 1970 umziehen. Die Niederlassung verfügt über eine Betriebsfläche von ca. 40.000 qm.

1966

Seit 1. Januar 1966 heißt es:
Willkommen in der Niederlassung „Mannheim-Heidelberg“.

Gründung der Niederlassung Heidelberg als Zweigbetrieb der Niederlassung Mannheim.
Davor übernahm die Daimler-Benz AG den Betrieb der Vertretung Gebrüder Mappes in Heidelberg.

1957

Wir feiern am 2. August die Einweihung unserer neuen Niederlassung in der Gottlieb-Daimler-Straße in Mannheim.

1955

Wir legen los: Erster Spatenstich am 1. Dezember zum Neubau der Niederlassung in Mannheim, gut erreichbar an der Autobahn, in der Gottlieb-Daimler-Straße.

1946

aus der Landauer Zweigniederlassung wird eine selbständige Niederlassung. Sie erhält ein eigenes Verkaufsgebiet, das die gesamte Pfalz bis Kaiserslautern, Pirmasens und Neustadt umfasst.

1944

Wir wachsen: aus der „Verkaufsstelle Mannheim“ wird am 19. April die „Niederlassung Mannheim“.

1937

Die Landauer Vertretung der Firma Benz & Cie. wird durch die Daimler-Benz AG übernommen.

1926

Wir werden zur „Daimler-Benz Aktiengesellschaft Verkaufsstelle Mannheim“.

Am 28.06.1926 fusionieren die Firmen „Daimler-Motorengesellschaft“ und „Benz & Cie.“ zur „Daimler-Benz Aktiengesellschaft Untertürkheim“.

In den folgenden Monaten und Jahren werden die ersten Vertretungen errichtet: Pirmasens 1926, Bensheim 1926, Michelstadt 1927, Heidelberg 1928, Kaiserslautern 1928, Weinheim 1935, Osterburken 1936.

1924

Wenige Monate nach der Stabilisierung der Geldverhältnisse gründen die „Daimler-Motorengesellschaft Untertürkheim“ und „Benz & Cie. Rheinische Automobil- und Motorenfabrik AG“ in Mannheim eine Interessengemeinschaft, die „MERCEDES“ Mercedes Automobilgesellschaft mbH.

Dipl.-Ing. Heinrich Kaul eröffnet in Landau die Vertretung der Firma Benz & Cie.

1906

Unser Gründungsjahr
In den ersten zwanzig Jahren (1886 bis 1906) nach der Erteilung des Patents an Carl Benz, am 29. Januar 1886 wurden die Autos einzeln angefertigt und direkt ab dem Mannheimer Werk an die Kunden verkauft.

Anfang des 20. Jahrhunderts kam es zu ersten Absatzschwierigkeiten. Als Reaktion auf die erste Verkaufskrise entschied man sich firmeneigene Verkaufsstellen zu gründen, damit man von Mannheim aus den Verkauf und den Service besser kontrollieren kann. Diese neuen Niederlassungen sollen mehr Einfluss auf die Absatzförderung haben und das System der unabhängigen Vertretungen ergänzen. Gegenüber den Vertretungen haben die Niederlassungen den Vorteil, dass sie über von Benz & Cie. selbst geschultes Personal, einen besseren Reparaturservice und eine gute Infrastruktur verfügen.

Ab 9.10.1906 löst im Zuge dieser veränderten Verstriebsstrategie die Rheinische Automobil-Gesellschaft (RAG) die frühere von der Firma Kienle & Held geführte Benz-Vertretung in Mannheim ab.

- Unsere Aufgaben: Verkauf und Reparaturen von Pkw
- Büro- und Ausstellungsräume befanden sich in P 7, 24
- Werkstatt und Garagen in S 6, 12.